Skip to content

Die Mediterranean Bank ist jetzt in den Top-Drei von Maltas Banken

Nach der Übernahme der Volksbank Malta ist die Mediterranean Bank plc jetzt zur drittgrößten Bank in Malta geworden. Das Eigenkapital der Bank liegt nun bei €170 Millionen. Die Akquisition der Volksbank Malta wurde durchgeführt nachdem die maltesische Finanzaufsichtsbehörde (MFSA) zugestimmt hatte.

Nach der Übernahme eröffnete der Konzern die Mediterranean Corporate Bank, welches die erste Bank in Malta ist die nur für Unternehmensdienstleistungen, wie beispielsweise Bankdienste und Kredite zuständig ist. Die Mediterranean Corporate Bank bietet innovative Finanzierungslösungen für kleinere und größere einheimische Unternehmen und sie bieten das volle Spektrum an Unternehmensdienstleistungen und Geschäftskonten an.

Die Geschichte des Mediterranean Bank Konzerns ist außergewöhnlich. Die Bank wurde 2005 gegründet und dann 2009 von Anacap übernommen. Zu diesem Zeitpunkt gab es sechs Angestellte. In nur fünf Jahren wuchs die Anzahl der Angestellten auf mehr als 250. Der Geschäftsführer Mark Watson sagte, dass die Eröffnung der Mediterranean Corporate Bank ein weiterer positiver Schritt für den Konzern ist, nachdem dieser im letzten Jahr eine belgische Zweigstelle gegründet hat.

Die Bankensituation in Malta

Als letzten Sonntag die Ergebnisse von dem EZB Stresstest veröffentlicht wurden zeigten die zwei größten Banken in Malta, die HSBC Malta und die BOV, sehr gute Ergebnisse. Im Vergleich mit anderen Banken aus Inselnationen, wie beispielsweise Zypern, zeigte sich das maltesische Bankensystem sehr erfolgreich und stabil. Der konservative Ansatz mit niedrigem Risiko zahlt sich aus und die Banken sind ausreichend vorbereitet, falls es noch einmal zu einer schwierigen wirtschaftlichen Krise kommen sollte.

Haben Sie noch Fragen?
Jetzt kostenfreie Erstberatung anfragen.

Ähnliche Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.