Start­seite » Ser­vices » Blockchain, ICO & Kryp­towährun­gen Mal­ta

Blockchain, ICO & Kryptowährung Malta

Mal­ta ist eins der weni­gen Län­der, die sich nicht gegen Kryp­towährun­gen stellen. Dies ist aber nicht ein­fach als Aben­teuer in Unbekan­nte zu bew­erten son­dern als Teil eines aus­ge­wo­ge­nen und durch­dacht­en Plans für die ökonomis­che und finanzielle Zukun­ft des Lan­des.

Blockchain- & Kryptowährungsunternehmen: Warum überhaupt Malta?

Auf der einen Seite kann Mal­ta beson­dere Erfahrung vor­weisen in der Bere­it­stel­lung solid­er geset­zlich­er Rah­menbe­din­gun­gen für Nis­chen­möglichkeit­en mit hohem Poten­tial. Um ein paar Beispiele zu nen­nen: Mal­ta ist wohl weltweit führend bei der Reg­ulierung der (Online-) Glücksspielin­dus­trie wie auch stark vertreten bei der Reg­ulierung alter­na­tiv­er Invest­men­fonds  sowie bei kollek­tiv­en Kap­i­ta­lan­la­gen, usw.

Ander­er­seits expandiert Mal­ta aktiv in solchen Nis­chen auf Grund der finanziellen Infra­struk­tur, welche es den Unternehmen bieten kann. Natür­lich gibt es auf Mal­ta keine Fläche, z.B. wie sie für eine große Auto­mo­bil­fab­rik gebraucht wer­den würde, und man kann sowieso nicht solche Man­u­fak­turbe­triebe ohne weit­eres von einem Land ins näch­ste über­siedeln. Aber für Fir­men, die haupt­säch­lich Humankap­i­tal und Büroin­fra­struk­tur nach neuestem Stand benöti­gen, kann Mal­ta die ide­ale Wahl sein.

Die oben genan­nten Fak­toren zusam­men mit Mal­tas einzi­gar­tiger geografis­ch­er Posi­tion machen das Land zur ersten Wahl für alle Unternehmen, die Geschäfte im Bere­ich von Blockchain und Kryp­towährun­gen anstreben.

Rechtliche Rahmenbedingungen für Unternehmen im Blockchain-Sektor

Update: In der Zwis­chen­zeit wur­den von der Regierung die Geset­ze zur Reg­ulierung von ICOs, Blockchain­un­ternehmungen und weit­eren Kryp­tothe­men vorgestellt. Genaueres lesen Sie auf unser­er englis­chsprachi­gen Son­der­seite zum The­ma Blockchain, ICO und Kryp­to Advi­so­ry Ser­vices der Kan­zlei Dr. Wern­er & Part­ner. Die Seite wird in naher Zukun­ft auch in deutsch­er Sprache zur Ver­fü­gung gestellt.

Vorherige Ver­sion:

Obwohl sie noch nicht endgültig beschlossen wur­den, warten aktuell alle Beteiligten eifrig die weit­eren Entwick­lun­gen ab. Let­z­tendlich wird Mal­ta hof­fentlich die meis­ten Aspek­te der „Kryp­to-“ Indus­trie reg­ulieren. Als erster Schritt wird höchst­wahrschein­lich die gegen­wär­tige Reg­ulierung der „Kollek­ti­van­la­gen“ dahin expandiert, so dass Anbi­eter von Invest­ment­pro­duk­ten (wie z.B. alter­na­tive Invest­ment­fonds) „Cryp­to Funds“ auch an pro­fes­sionelle und insti­tu­tionelle Inve­storen anbi­eten dür­fen.

Wir erwarten in Zukun­ft Genehmi­gungsver­fahren für Kryp­to-Börsen und das gle­iche für Geld­ver­ar­beitung­sun­ternehmen, für Finanzin­sti­tute für elek­tro­n­is­ches Geld und sog­ar für Banken. In weit­er­er Zukun­ft kön­nten sog­ar Mal­te­sis­che Lim­it­eds mit Stammkap­i­tal auf Kryp­towährungs­ba­sis zuge­lassen wer­den. Die Möglichkeit­en scheinen derzeit end­los obwohl die Regierung noch nicht fest­gelegt hat, ob sie Kryp­towährun­gen durch die MFSA oder durch eine vol­lkom­men neue Agen­tur reg­ulieren wird (wie dies zum Beispiel der Fall bei der Mal­ta Gam­ing Author­i­ty war).

Sie wollen wissen, wie Sie Ihr Blockchain-Unternehmen in Malta aufbauen können?

Zur Son­der­seite

Zum Thema

Werde ich ehrlich beraten, auch wenn Malta nichts für mich ist?

75% der Anfra­gen rat­en wir von Mal­ta ab.

Kann ich einfach so einen Termin wahrnehmen?

Ja.

Sitzen Dr. Werner & Partner wirklich auf Malta?

Ja, unsere Kan­zlei sitzt in Sliema und beschäftigt aktuell 14 Mitar­beit­er.

Ist Dr. Werner wirklich ein Rechtsanwalt?

Ja, Dr. Wern­er ist zuge­lassen­er deutsch­er Recht­san­walt und ist in Mal­ta gemeldet, um rechts­ber­a­tend tätig zu sein.

Ab wann lohnt sich eine Firmengründung auf Malta?

Das hängt auch immer vom Einzelfall und vor allem auch von der per­sön­lichen Empfind­ung von ‘lohnenswert’ ab. Wenn Sie nicht nach Mal­ta ziehen, lohnt es sich ab einem Gewinn von EUR 750 Tsd. aufwärts und wenn Sie nach Mal­ta ziehen ab einem Gewinn von EUR 100 Tsd.