Vorankündigung: Dr. Werner & Partner auf der Malta Blockchain Summit

Sie wer­den es selb­st bere­its fest­gestellt haben. Die Kan­zlei Dr. Wern­er & Part­ner unter­stützt Fin­tech-Unternehmen dabei, im Rah­men der Blockchain Tech­nolo­gie auf Mal­ta Fuß zu fassen. Wer sich mit dem Sek­tor und der Tech­nolo­gie auseinan­der­set­zt, weiß, dass dieser ras­ant wächst und sich die Entwick­lun­gen über­schla­gen. Die Frage der Akzep­tanz und Reg­ulierung stellt viele Staat­en vor Her­aus­forderun­gen. Die Regierung Mal­tas ver­sucht diese Frage mit ein­er inno­va­tions­fre­undlichen Geset­zge­bung zu beant­worten. Im Rah­men dieser Entwick­lun­gen passiert in den let­zten Monat­en sehr viel auf der Insel. Wir hat­ten in unserem Blog bere­its mehrfach darüber berichtet. Unter anderen, dass Mal­ta eine Behörde ein­richt­en wird und das bere­its namen­hafte große Unternehmen der Kryp­to­branche nach Mal­ta kom­men. Der nun näch­ste fol­gerichtige Schritt ist eine Messe mehrerer Stake­hold­er, bei ver­schiede­nen Inter­essen­vertreter ihre Posi­tion in der Entwick­lung verdeut­lichen. Die Messe soll vom 1.–2. Novem­ber im Inter­Con­ti­nen­tal Hotel auf Mal­ta stat­tfind­en.

Liste der Partner zeigt breite Akzeptanz vom Kryptowährung auf Malta

Wenn man sich die Liste der Spon­soren anschaut, fällt auf, dass namen­hafte Unternehmen und Organ­i­sa­tio­nen die Mal­ta Blockchain Sum­mit unter­stützen. Die Wirtschaft auf Mal­ta ist überzeugt davon, dass sie die Zukun­ft mit Kryp­towährun­gen mit­gestal­ten wird. Finance­Mal­ta als Dachor­gan­i­sa­tion oder das Immo­bilien­büro Remax seien an dieser Stelle nur stel­lvertre­tend genan­nt. Ich erlebe es in Deutsch­land immer wieder, dass Dig­i­tale Währun­gen außer­halb der Branche ein starkes Mis­strauen gegenüberge­bracht wird. Woran das liegt? Ich denke mir, dass viele „Unwis­sende“ Bit­coin und Co. als bloßes Speku­la­tions- oder Anla­geob­jekt sehen. Dieser Gedanke greift jedoch zu kurz und mis­sachtet die umfassende und dis­rup­tive Tech­nolo­gie, die hin­ter der Bewe­gung ste­ht. Gegen­teiliges stelle ich auf Mal­ta fest. Auf der Insel beste­ht eine Art Grund­of­fen­heit der Tech­nolo­gie gegenüber. Die Unternehmen sind vielmehr daran inter­essiert die neue Entwick­lung als Busi­ness Oppor­tu­ni­ty ernst zu nehmen und ihre Rolle im Gefüge zu find­en. Diese Offen­heit spiegelt sich neben den Spon­soren auch in den wichtig­sten Speak­ern der Kon­ferenz wider.

Die Speaker der Malta Blockchain Summit 2018

Etliche Speak­er wer­den während der Kon­ferenz zu Wort kom­men. Darunter Branchen­größen wie Jon Mato­nis, Grün­der der Bit­coin Foun­da­tion, Miko Mat­sumu­ra, Grün­der der Ever­coin Exchange oder der Man­ag­ing Direc­tor bei Sam­sung Next Europe, Felix Petersen. Aber ins­beson­dere auch poli­tis­che Größen wie der par­la­men­tarische Staatssekretär Siliv­io Schem­bri, der die gesamte Entwick­lung poli­tisch betreut, Eva Kaili, Mit­glied der Europa Par­la­ments und der Regierungschef Mal­tas, Pre­mier­min­is­ter Joseph Mus­cat. Die Liste ist lang. Doch wenn ein Regierungschef auf ein­er solchen Kon­ferenz als Red­ner auftritt, zeigt dies die poli­tis­che Wertschätzung ein­er gesamtwirtschaftlichen Entwick­lung. Mus­cat bringt damit zum Aus­druck, dass er die zukün­ftige wirtschaftliche Entwick­lung seines Lan­des durch die Kryp­totech­nolo­gie voran­brin­gen möchte.

Dr. Werner & Partner mit eigenem Messestand vertreten

Auch wenn die poli­tis­chen und somit reg­u­la­torischen Weichen für Kryp­towährun­gen auf Mal­ta noch nicht vol­lends gestellt sind, wer­den wir bere­its heute aktiv. Als Kan­zlei haben wir in den ver­gan­genen Jahren etliche Lizen­zierungsver­fahrung unser­er Man­dan­ten betreut und ken­nen den grund­sät­zlichen Ablauf. Weit­er­hin kon­nten wir einen ehe­ma­li­gen Mitar­beit­er der mal­te­sis­chen Finan­za­uf­sicht für unser Team gewin­nen. Dr. Calle­ja arbeit­et in unser­er Kan­zlei schw­er­punk­t­mäßig an den Lizen­zierungsver­fahren für Fin­tech-Man­dan­ten, die ihr Geschäftsmod­ell auf der Blockchain Tech­nolo­gie auf­bauen. Er ist mit dem aktuellen Stand der Geset­zge­bungsver­fahren bestens ver­traut und ken­nt die Anforderun­gen der Behörde sehr genau. Unsere Kan­zlei betreut bere­its einige Kun­den aus dem „Blockchain-Sek­tor“. Unsere Erfahrung im Legal-Bere­ich kann für Unternehmer, die nach Mal­ta kom­men möcht­en sehr hil­fre­ich sein. Aus diesem Grund sind wir auf der Mal­ta Blockchain Sum­mit dieses Jahr mit einem der Haupt­stände präsent. Wenn Sie die Mal­ta Blockchain Sum­mit besuchen, wer­den Sie uns nicht überse­hen (kön­nen). Als Part­ner bei ein­er rechtssicheren Umset­zung eines Lizen­zierungsver­fahrens ste­hen wir Ihnen mit unserem Team von Anwäl­ten und Notaren zur Seite. Kom­men Sie vor­bei und sprechen und an.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.