Skip to content

Yachtregistrierung auf Malta: Die Sache mit der Mehrwertsteuer (VAT)

Bei den Überlegungen rund um die Anschaffung eines Bootes, sei es eine Motoryacht und eine Segelyacht, werden oft mehrere Varianten durchdacht. Welches Boot genau soll gekauft werden, wo soll es liegen, wie muss es versichert oder registriert werden.

Yachtregistrierung auf Malta führt zu Steuerersparnis

Die Kaufpreise für komfortable Yachten mit gehobenem Standard übersteigen schnell die 1.Mio €-Marke und so ist der Anteil der Mehrwertsteuer nicht unwesentlich. Die gute Nachricht: Auch hier gibt es Möglichkeiten Steuern zu sparen und einen Teil der Mehrwertsteuer erlassen zu bekommen. Wie das möglich ist? Über eine Registrierung der Yacht auf Malta.

2005 hat die maltesische Regierung entsprechende Gesetze erlassen, die es Schiffskäufern erlaubt von einer reduzierten Mehrwertsteuer (auf Malta VAT= Value Added Tax) zu profitieren.

Yacht in Malta registriert – Wo darf mein Schiff liegen?

Eine Frage, die die meisten Bootseigner umtreibt, ist, ob die Yacht nach der Registrierung auf Malta auch in einem anderen Land liegen kann? Ja, denn die Lizenzen auf Malta sind nicht an eine bestimmte Liegedauer auf Malta gebunden. In den meisten Fällen reicht die einmalige physische Registrierung auf der Insel aus. Hierfür muss das Boot allerdings tatsächlich auf Malta sein. Teilweise werden die Yachten auch einer Kontrolle durch die Behörden unterzogen.

Ersparnis der Mehrwertsteuer abhängig von Größe der Yacht

Doch wovon hängt es ab, wie hoch Ihre Mehrwert-Steuerersparnis ausfällt? Viel hängt von der Größe des Schiffes ab. Grundsätzlich gilt die Faustregel, dass je größer das Schiff, desto höher ist die potenzielle Ersparnis. Im besten Fall lässt sich die VAT auf 5,4% reduzieren. Sie können selbst ausrechnen, wie hoch die Ersparnis ist, wenn Sie den deutschen Mehrwertsteuersatz von 19% zu Grunde legen. 100.000€ Ersparnis werden hier schnell erreicht.

Das maltesische Verkehrsministerium, Transport Malta, auf seiner Homepage sehr umfangreiche Materialien zusammengestellt. Ein sehr umfangreiches Dokument der Behörde finden Sie unter diesem Link. Wenn Sie sämtliche Behördengänge rund um das Registrierungsverfahren abgeben möchten, können Sie sich gerne an die Kanzlei Dr. Werner & Partner wenden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on skype
Skype
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email

Haben Sie noch Fragen?
Jetzt kostenfreie Erstberatung buchen

Ähnliche Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.