Skip to content

Banif Bank Malta an Finanzgruppe der Königsfamilie aus Quatar verkauft

Die Banif Bank Malta, bisher eine Tochter des portugiesischen Mutterbankhauses, wird 78,5% ihrer Anteile an eine private Investorengruppe, der Al Faisal Group verkaufen. Anfang Oktober wurde der Verkauf von Primierminister Joseph Muscat bekannt gegeben, der sich persönlich bei den Verhandlungen einsetzte. Ein Kaufpreis wurde nicht bekannt gegeben.

Scheich Faisal Qassim Al Thani, Inhaber der Al Faisal Holding und mit einem geschätzten Vermögen von über 2.2 Mrd. Dollar, gilt als einflussreicher Unternehmer, der die wirtschaftliche Entwicklung in Qatar mit seinen Unternehmen wesentlich geprägt hat. Er beschrieb die Verhandlungen als sehr positiv und lobte die aufgeschlossene Art Maltas. Er sei sich sicher, dass die Banif Bank Malta in Zukunft eine wichtige Stellung auf dem maltesischen Markt einnehmen werde und man freue sich auf die Herausforderungen, die der Markt mit sich bringe.

Es ist das erste Investment der Quataris in den europäischen Finanzsektor auf Malta. Mit 78,46% der Anteile halte man die Mehrheit und könne so an einer zukunftsfähigen Entwicklung der Bank auf Malta arbeiten.

Die Banif Bank Malta hat im Jahr 2015 mit 150 Angestellten einen Gewinn vor Steuern von 1,5 Mio. € erzielt und einen Buchwert von 18.4 Mio €. Der portugiesische Mutterkonzern hat seit der Finanzkrise 2008 immer wieder mit Problem zu kämpfen und in Zusammenarbeit mit der Regierung bereits einige Verkäufe getätigt.

Die verbleibenden 21.52% der Anteil werden zu gleichen Anteilen von vier maltesischen Shareholdern gehalten.

Wir in der Kanzlei Dr. Werner & Partner sind gespannt, wie sich der Verkauf der Bank auf den Geschäftsbetrieb auswirken wird. Wir haben bisher meist positive Erfahrungen mit der Banif Bank gemacht und im Rahmen einer Firmengründung auf Malta zählt die Banif zu den Banken, die für eine Kontoeröffnung in Frage kommen.

Die Regierung erhofft sich von dem Verkauf auch eine Öffnung des Marktes der Golf Region.

Haben Sie noch Fragen?
Jetzt kostenfreie Erstberatung anfragen.

Ähnliche Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.