Skip to content

Gesundheitssystem in Malta ist das zweitbeste in Europa

Das unabhängige Forschungszentrum Numbeo hat vor kurzem eine Studie ausgeführt, die die unterschiedlichen Gesundheitssysteme in der Welt bewertet. Nach Angaben der Umfrage landete das Gesundheitssystem in Malta auf Platz 2 in Europa

Frankreich wurde auf dem ersten Platz platziert und erreichte eine Gesundheitsindex-Punktzahl von 82.95, gleich gefolgt von Malta mit 82.18 Punkten. Auf dem dritten Platz ist Dänemark mit 79.28 Punkten. Das Vereinigte Königreich erreichte 73,88 Punkte und Deutschland 75.61 Punkte. Das Gesundheitssystem in Malta ist auf der 6. Position weltweit, die Liste wird von Japan angeführt.

Die Studie vergleicht Kompetenz der Angestellten, Kosten, Ausstattung und Effizienz. Chris Ferne, der parlamentarische Staatssekretär für Gesundheit sagte, dass die Studienergebnisse für den Gesundheits-Sektor von Malta sehr vielversprechend sind. Er fügte auch hinzu, dass der dieser Erfolg ohne die Hingabe der Angestellten im Gesundheitswesen, die hart daran arbeiten den besten Service zu bieten, nicht möglich gewesen wäre.

Übersicht über das Gesundheitssystem in Malta

Malta bietet eine öffentliche Gesundheitsversorgung mit der zusätzlichen Option einer privaten Versicherung. Es gibt keine Krankenkassen, sondern nur ein staatliches System. Die öffentliche Gesundheitsversorgung wird durch die Sozialversicherungsbeiträge finanziert und jeder Einwohner wird eine Grundversorgung erhalten. Es gibt acht Gesundheitszentren (Ċentru tas-Saħħa), die alle einen bestimmten Bereich abdecken. Es gibt auch mehrere Krankenhäuser; das Hauptkrankenhaus in Malta ist Mater Dei, welches zentral gelegen auf der Hauptinsel Malta ist. Das Krankenhaus wurde 2007 eröffnet und ist mit modernsten medizinischen Geräten ausgestattet. Es gibt dort 825 Zimmer und 25 Operationssäle.

Wenn Sie nach Malta ziehen und dort arbeiten, dann werden Sie auch Sozialversicherungsbeiträge anhand der Höhe Ihres Einkommens zahlen müssen. Diese Beiträge müssen bezahlt werden, egal ob Sie eine zusätzliche private Krankenversicherung abschließen. Eine private Krankenversicherung wird aber eine bevorzugte Behandlung und kürzere Wartezeiten bedeuten, und auch andere Vorteile haben, je nachdem was für eine Versicherung Sie abschließen.

Haben Sie noch Fragen?
Jetzt kostenfreie Erstberatung anfragen.

Ähnliche Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.