Ist das maltesische Unternehmensmodell für meine Firma geeignet?

Mal­ta ist ein inter­es­san­ter Stan­dort für Unternehmen, die darüber nach­denken ihre Steuern zu opti­mieren. Aber die Inseln sind nicht für jedes Unternehmen geeignet und daher möchte ich Ihnen in diesem Beitrag mehr Infor­ma­tio­nen darüber geben, welche Unternehmen von einem Umzug nach Mal­ta prof­i­tieren kön­nten und welche Vorteile die mal­te­sis­che Fir­men­struk­tur bietet.

Ein Unternehmen in Mal­ta zu betreiben kann — voraus­ge­set­zt die rel­e­van­ten Kri­te­rien wer­den erfüllt — Ihnen die Möglichkeit geben die Steuer­last Ihres Unternehmens bedeu­tend zu senken. Um aber diese Möglichkeit in Anspruch zu nehmen ist es notwendig den Geschäfts­be­trieb nach Mal­ta zu ver­legen. Dabei wird es natür­lich inter­es­sant denn das ist natür­lich nicht bei jedem Unternehmen möglich. Zum Beispiel müssen Sie bedenken, dass die benötigten Arbeit­er und Dien­ste ver­füg­bar sind, und dass das Geschäft auch legal in Mal­ta aus­ge­führt wer­den kann.

Die meis­ten aus­ländis­chen Unternehmen in Mal­ta sind in dem Finanz- und Glücksspiel­bere­ich tätig oder führen generelle online Tätigkeit­en durch. Vor ein paar Jahren investierte die Regierung in eine schnelle und zuver­läs­sige Inter­netverbindung nach Ital­ien und diese Investi­tion hat sich aus­gezahlt, da Mal­ta ein sehr zuver­läs­siges Bre­it­band-Net­zw­erk für Unternehmen anbi­etet — das ist natür­lich wichtig für ein Unternehmen welch­es sich auf ein Online-Ange­bot spezial­isiert hat. Je nach­dem was für ein Unternehmen Sie betrieben kön­nen Sie auch jede Menge qual­i­fizierte Arbeit­er in Mal­ta find­en, unter anderem auch viele, die mehrere Sprachen sprechen.

Um festzustellen, ob Ihr Unternehmen für die mal­te­sis­che Unternehmensstruk­tur geeignet ist, würde ich empfehlen, dass Sie ein per­sön­lich­es Beratungs­ge­spräch mit einem unser­er Part­ner vere­in­baren. Wir kön­nen Ihnen dann sagen, ob es für Ihr Unternehmen möglich ist mit ein­er Mal­ta Lim­it­ed Steuern zu sparen und was unter­nom­men wer­den muss, um die reduzierte Steuer­rate zu erhal­ten.

About Dr. Jörg Werner

Dr. jur. Jörg Wern­er, born 27 May 1971, attend­ed the law school of the Uni­ver­si­ty of Leipzig and passed his first state exam­i­na­tion in the State of Sax­ony in 1996. After suc­cess­ful­ly com­plet­ing his manda­to­ry legal intern­ship, he suc­cess­ful­ly passed the sec­ond state exam­i­na­tion of the State of Sax­ony-Anhalt in 1998 and was admit­ted to the bar and began to prac­tice as a Ger­man attor­ney (Recht­san­walt) before the court of Magde­burg the same year. He worked as an attor­ney at the Law Offices of Prof. Dr. Fre­und & Kol­le­gen until he formed the firm of Wrede & Wern­er. He was also admit­ted to prac­tice before the Supe­ri­or Court of Naum­burg. In 2001, he moved the firm’s offices to Cen­tral Berlin, where he was admit­ted to prac­tice before the Courts of Berlin. Dr. jur. Jörg Wern­er then com­plet­ed his doc­tor­al stud­ies at the Uni­ver­si­ty of Ham­burg and grad­u­at­ed as a Dok­tor der Rechtswis­senschaften (Doc­tor of Laws).

View All Posts

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.