Staatliche Hilfe im Hinblick auf Covid-19

Der Pre­mier­min­is­ter von Mal­ta hat kür­zlich auf ein­er Pressekon­ferenz ein neues Hil­f­s­paket für die vom Coro­n­avirus-Aus­bruch betrof­fe­nen Sek­toren angekündigt. Diese Maß­nah­men sollen zu den bere­its angekündigten Maß­nah­men der Regierung hinzuge­fügt wer­den.

Einige Punk­te aus den neuen Maß­nah­men, die während der heuti­gen Pressekon­ferenz angekündigt wur­den:

  1. Der Pre­mier­min­is­ter nan­nte die fol­gen­den Sek­toren, die am stärk­sten vom Aus­bruch betrof­fen waren:
    1. Großhan­del
    2. Einzel­han­del
    3. Essen und Trinken
    4. Unter­bringung
    5. Ver­mi­etung und Leas­ing von Motorak­tiv­itäten
    6. Beschäf­ti­gung
    7. Die Reise­büros
    8. Rei­sev­er­anstal­ter
    9. Trans­portun­ternehmen
    10. Sicher­heits- und Ermit­tlungsak­tiv­itäten
    11. Dienst an Gebäu­den
    12. Kreative Kun­st und Unter­hal­tung
    13. Per­sön­liche Aktiv­itäten
  2. Die Regierung gewährt Pri­vatun­ternehmen einen Zuschuss von 800 Euro pro Mitar­beit­er und Monat. Wenn das Gehalt des Arbeit­nehmers höher als 800 € ist, muss der Arbeit­ge­ber den Gehalts­be­trag, der über dem 800 € Zuschuss liegt, abzweigen. In Fällen, in denen der Arbeit­ge­ber nicht in der Lage ist, seinen Mitar­beit­ern die Dif­ferenz zwis­chen den 800 € und dem tat­säch­lichen Gehalt des Arbeit­nehmers zu zahlen, müsste sich der Arbeit­ge­ber mit der Abteilung für Arbeits­beziehun­gen in Verbindung set­zen, um über das weit­ere Vorge­hen zu entschei­den;
  3. Auch Selb­ständi­ge kom­men in den Genuss dieses Hil­f­s­pakets. Sie wer­den wie Angestellte behan­delt, d.h. wenn ein Selb­ständi­ger seine Dien­ste voll­ständig ein­stellen musste, hat er Anspruch auf die Bei­hil­fe von 800 € pro Monat;
  4. Auch andere Sek­toren, wie die der ver­ar­bei­t­en­den Indus­trie und der Lager­hal­tung, wer­den von diesem neuen Hil­f­s­paket prof­i­tieren: Die Regierung wird für einen Arbeit­stag pro Arbeit­nehmer auf der Grund­lage eines 800 €-Gehalts zahlen.

    Soll­ten Sie weit­ere Infor­ma­tio­nen oder Unter­stützung zu den staatlichen Bei­hil­fen im Zusam­men­hang mit dem Aus­bruch des Coro­n­avirus benöti­gen, kön­nen Sie uns eine E‑Mail an info@drwerner.com schick­en oder unsere Büros unter +356 213 777 00 anrufen.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.