Skip to content

Staatliche Hilfe im Hinblick auf Covid-19

Der Premierminister von Malta hat kürzlich auf einer Pressekonferenz ein neues Hilfspaket für die vom Coronavirus-Ausbruch betroffenen Sektoren angekündigt. Diese Maßnahmen sollen zu den bereits angekündigten Maßnahmen der Regierung hinzugefügt werden.

Einige Punkte aus den neuen Maßnahmen, die während der heutigen Pressekonferenz angekündigt wurden:

  1. Der Premierminister nannte die folgenden Sektoren, die am stärksten vom Ausbruch betroffen waren:
    1. Großhandel
    2. Einzelhandel
    3. Essen und Trinken
    4. Unterbringung
    5. Vermietung und Leasing von Motoraktivitäten
    6. Beschäftigung
    7. Die Reisebüros
    8. Reiseveranstalter
    9. Transportunternehmen
    10. Sicherheits- und Ermittlungsaktivitäten
    11. Dienst an Gebäuden
    12. Kreative Kunst und Unterhaltung
    13. Persönliche Aktivitäten
  2. Die Regierung gewährt Privatunternehmen einen Zuschuss von 800 Euro pro Mitarbeiter und Monat. Wenn das Gehalt des Arbeitnehmers höher als 800 € ist, muss der Arbeitgeber den Gehaltsbetrag, der über dem 800 € Zuschuss liegt, abzweigen. In Fällen, in denen der Arbeitgeber nicht in der Lage ist, seinen Mitarbeitern die Differenz zwischen den 800 € und dem tatsächlichen Gehalt des Arbeitnehmers zu zahlen, müsste sich der Arbeitgeber mit der Abteilung für Arbeitsbeziehungen in Verbindung setzen, um über das weitere Vorgehen zu entscheiden;
  3. Auch Selbständige kommen in den Genuss dieses Hilfspakets. Sie werden wie Angestellte behandelt, d.h. wenn ein Selbständiger seine Dienste vollständig einstellen musste, hat er Anspruch auf die Beihilfe von 800 € pro Monat;
  4. Auch andere Sektoren, wie die der verarbeitenden Industrie und der Lagerhaltung, werden von diesem neuen Hilfspaket profitieren: Die Regierung wird für einen Arbeitstag pro Arbeitnehmer auf der Grundlage eines 800 €-Gehalts zahlen.

    Sollten Sie weitere Informationen oder Unterstützung zu den staatlichen Beihilfen im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Coronavirus benötigen, können Sie uns eine E-Mail an schicken oder unsere Büros unter +356 213 777 00 anrufen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on skype
Skype
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email

Haben Sie noch Fragen?
Jetzt kostenfreie Erstberatung buchen

Ähnliche Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.