Umzug nach Malta — 3 Dinge, die es zu beachten gibt

Update — 09.02.2018: Dieser Artikel gehört zu den meist gele­sen auf unser­er Home­page. Aus diesem Grund möchte ich ihn etwas aus­bauen und die einzel­nen Punk­te noch detail­liert­er beleucht­en. Ger­ade wenn Sie mit der Entschei­dung rin­gen nach Mal­ta umzuziehen, kommt es heute mehr als noch vor zwei Jahren auf wichtige Details an. Den Papierkram würde man gerne vergessen und auf die Behör­dengänge verzicht­en. Doch auch wenn die Bürokratie auf Mal­ta noch nicht das Niveau von Deutsch­land erre­icht hat, gibt es wichtig Punk­te, die man beacht­en muss.

Wenn Sie Staats­bürg­er in einem europäis­chen Mit­glied­staat sind, dann kön­nen Sie sich inner­halb der Europäis­chen Union frei bewe­gen und sich nieder­lassen, wo Sie möcht­en. Dabei gibt es aber einige bürokratis­che Anforderun­gen, die beachtet wer­den müssen, wenn Sie umziehen. Heute möchte ich einige Dinge näher erläutern, auf die Sie acht­en soll­ten.

Auswandern: Registrierung in Malta

Sie kön­nen bis zu drei Monate ohne Reg­istrierung in Mal­ta ver­weilen. Nach dieser Zeit ist es aber notwendig, dass Sie sich für eine Aufen­thalts­genehmi­gung und eine mal­te­sis­che ID bewer­ben. Wenn Sie in Mal­ta arbeit­en möcht­en, würde ich Ihnen an dieser Stelle empfehlen, dass Sie sich so schnell wie möglich bewer­ben, denn der Prozess kann einige Wochen in Anspruch nehmen. Das bee­in­flusst allerd­ings nicht ihr Angestell­tenver­hält­nis oder wann Sie anfan­gen kön­nen zu arbeit­en. Wobei der Begriff der Bewer­bung hier eher auf die Dauer und das Prozedere abspielt. Denn als EU-Bürg­er müssen Sie keine Sorge vor ein­er Ablehnung haben. Wenn Sie sich nun fra­gen soll­ten. was eine mal­te­sis­che ID ist, sind Sie nicht alleine. Die ID ist eine Art Pass, der auf Mal­ta sehr wichtig ist und an vie­len Stellen den klas­sis­chen Per­son­alausweis erset­zt. Zwar kön­nen Sie mit der ID nicht ver­reisen, aber die Akzep­tanz eines “Aus­län­ders”, der eine mal­te­sis­che ID besitzt ist wesentlich größer. Man kann somit sofort einord­nen, dass Sie dauer­haft auf Mal­ta leben.

Sozialversicherungsnummer nach Umzug nach Malta beantragen

Wenn Sie ein neues Arbeitsver­hält­nis in Mal­ta begin­nen, müssen Sie auch eine Sozialver­sicherungsnum­mer beantra­gen. Diese wird dann für ihre Sozial­ab­gaben und staatliche Rente genutzt. Sie kön­nen eine Sozialver­sicherungsnum­mer in dem Local Coun­cil (Rathaus) Ihrer Stadt erhal­ten. Die Dauer der Beantra­gung nimmt meist einige Wochen in Anspruch.

Umzug: Eine Wohnung in Malta mieten

In Mal­ta ist es häu­fig der Fall, dass eine Woh­nung durch eine Agen­tur gemietet wird. Wenn Sie die Dien­ste eines Ver­mit­tlers in Anspruch nehmen, müssen Sie bedenken, dass Sie diesem Ver­mit­tler eine Kom­mis­sion von nor­maler­weise 50% der ersten Monatsmi­ete plus MwSt (VAT) bezahlen müssen. Wenn Sie lieber in ein­er Wohnge­mein­schaft leben möcht­en, kön­nen Sie eine der vie­len Face­book-Grup­pen oder Web­seit­en für Wohnge­mein­schaften in Mal­ta benutzen. Es existieren auch andere Por­tale, die mit Ebay Kleinanzeigen in Deutsch­land gle­ichzuset­zen sind, auf denen Woh­nun­gen ange­boten wer­den. Je nach­dem, was das Bud­get hergibt und wie die Präferen­zen sind, haben Sie eine bre­ite Auswahl.

In jedem Fall soll­ten Sie bedenken, dass die Preise für Mieten in Mal­ta sehr unter­schiedlich sein kön­nen und Gebi­ete wie Sliema oder St. Julians weitaus teur­er sein kön­nen als weniger beliebte Gegen­den. Wenn Sie auch in Mal­ta arbeit­en, soll­ten Sie bedenken, nicht so weit von ihrer Arbeitsstelle ent­fer­nt zu wohnen wenn Sie kein Auto haben, da die öffentlichen Verkehrsmit­tel (Mal­ta hat nur Busse) nicht unbe­d­ingt das zuver­läs­sig­ste Trans­port­mit­tel sind.

Weit­er­hin haben sich die Preise für Mieten in den ver­gan­genen Jahren stark erhöht. Mal­ta boomt und das merkt man. Fast über­all gibt es Baustellen und derzeit entste­hen mehrere neue Wolkenkratzer auf der Insel. Der Immo­bilien­markt spiegelt die pos­i­tive wirtschaftliche Entwick­lung der Insel wieder. Die Zeit­en, in denen man für unter 1.000€ Meerblick erhält, sind jedoch vor­bei. Wir empfehlen unseren Man­dan­ten meist einen Mak­ler und kön­nen Ihnen hier kom­pe­tente Ansprech­part­ner ver­mit­teln.

Dieses sind nur einige Dinge, die Sie bedenken soll­ten, wenn Sie nach Mal­ta umziehen. Lassen Sie sich davon aber nicht abschreck­en; Sie wer­den sich bes­timmt schnell daran gewöh­nen, wie die Dinge hier laufen.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.